Servicemenü

Darstellung / Leichte Sprache

Suche

Einkaufen ...
und dabei Gutes tun:

 
 

Podiumsdiskussion „Spaltung durch Inklusion?!“

Montag, 13.9.2021 17 Uhr

Marktplatz Ulm (bei schlechtem Wetter: Stadthaus Ulm)

Wir laden herzlich ein zur gemeinsamen Veranstaltung der Fachverbände Der Paritätische Baden-Württemberg/Ulm-Alb-Donau, Reha-Verein Ulm und Lebenshilfe Donau-Iller mit freundlicher Unterstützung der vh Ulm

 

Flyer Podiumsdiskusion Spaltung durch Inklusion?

Die UN-Behindertenrechtskonvention sieht gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung vor. Für Menschen mit Behinderung sowie Menschen mit psychischen Erkrankungen sind die Voraussetzungen in unserem Regelsystem bis heute nicht gleichberechtigt und bedarfsgerecht. Unsere Gesellschaft scheint hier oftmals (noch) überfordert und die Corona-Pandemie schränkt die Teilhabe zusätzlich ein. Deshalb ist es wichtig mit den politischen Akteuren über die Anliegen von Menschen mit Behinderung zu sprechen. Wie stehen die Parteien zu den Fragen?

- Sondereinrichtungen - sind sie in einer inklusiven Gesellschaft nötig?

- Inklusion - Wie tolerant muss unsere Gesellschaft sein?

- Wer sind die Gewinner und Verlierer der Inklusion?

Wir freuen uns, wenn viele Betroffene und Interessiert die Diskussion vor Ort verfolgen. Das Publikum ist eingeladen, Fragen einzubringen.

Es steht entsprechend der aktuellen Corona-Hygieneregeln eine begrenzte Anzahl Sitzplätze zur Verfügung. Bei gutem Wetter ist ein Bereich auf dem Marktplatz reserviert, bei schlechter Witterung weichen wir in das Stadthaus aus.

 

Mittendrin - Wir stellen uns vor

Das Netzwerk Lebenshilfe Donau-Iller

Wir betrachten es als unsere Aufgabe, für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderungen beziehungsweise seelischer Beeinträchtigung verschiedene Angebote bereitzustellen — unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Weltanschauung und Schwere der Behinderung.

Die Arbeit unseres Vereins zeichnet sich aus durch Eigeninitiative und Engagement der betroffenen Angehörigen. Am Anfang standen 20 Eltern mit ihren Kindern, heute hat die Lebenshilfe Donau-Iller annähernd 1300 Mitglieder. Mit dem Bedarf wuchsen die Strukturen. So sind wir heute eine qualifizierte und professionelle Organisation, die in unserer Region die Rahmenbedingungen gestaltet, damit Menschen mit Behinderungen entsprechend ihrer Fähigkeiten am Leben teilhaben können.

Bereiche unserer Arbeit

Unser Angebotsspektrum umfasst verschiedene Lebensbereiche:

  • Lernen und Fördern von Kindern und Jugendlichen entsprechend des jeweiligen Entwicklungsstandes – mehr Information zu Lernen und Fördern finden Sie bei unseren Angeboten Kinder & Jugend.
  • Ausbildung und Arbeit als Teilhabe an der Gesellschaft und Grundlage eines selbstbestimmten Lebens – unsere Angebote im Bereich Arbeiten geben Ihnen weitere Auskunft.
  • Wohnen und Gemeinschaft, geschützt und unterstützt in Alltag und Freizeit – weiteres dazu finden Sie bei unseren Angeboten rund ums Wohnen.
  • Beratung – ausführliche Informationen dazu finden Sie bei Offenen Angeboten.
  • Angebote für Bildung, Freizeit und Erholung – mehr dazu finden Sie ebenfalls bei Offenen Angeboten.