Offene Hilfen

Die Angebote der Offenen Hilfen sind ambulante Angebote und richten sich hauptsächlich an Menschen mit Behinderungen, die noch bei ihren Eltern oder Angehörigen leben oder selbstständig wohnen.

Gesetzliche Grundlagen sind das Sozialgesetzbuch IX, das Menschen mit Behinderungen das Recht auf Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zuspricht sowie die Paragraphen 53 bis 60 des Sozialgesetzbuches XII. 

Mit unseren Angeboten wollen wir die Möglichkeiten der Teilnahme von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft ermöglichen und verbessern. Es sollen Kontakte und Begegnungen mit anderen Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung, ermöglicht und erleichtert und so Inklusion praktisch gelebt werden. Die gemeinsamen Aktivitäten erschließen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern neue Erfahrungs-, Erlebnis- und Bildungsräume. Sie fördern die Selbstständigkeit und leisten einen Beitrag zur Stärkung des Selbstvertrauens und Selbstbewusstseins.

Betreuende und pflegende Eltern und Angehörige werden während dieser Zeit entlastet. Sie gewinnen dadurch stundenweise oder über längere Zeit Freiräume zur Erholung.

Unsere Angebote als Programmheft

Titel Programmheft Offene Hilfen Herbst 2014/Frühjahr 2015

Jährlich erscheint unser Programmheft mit den aktuellen Angeboten. Sie finden unten den Link zum Download. Und auf Anfrage schicken wir Ihnen das aktuelle Programm gerne auch nach Hause.

Download:
Programm Offene Hilfen 2017 (PDF)