Motivation unseres Handelns

Oberstes Ziel der Lebenshilfe Donau-Iller ist das Wohl der Menschen mit Behinderungen und ihrer Angehörigen. Daher ist unser Handeln so aus­gerichtet, dass die Würde des Menschen und der Schutz der Persönlichkeit stets gewahrt werden.
Der Mensch steht im Mittelpunkt – jeder Mensch ist einzigartig und unverwechselbar.
Jeder hat seine eigenen Vorlieben und Abneigungen, Stärken und Schwächen. Wir sehen den Menschen mit all seinen Eigenschaften als ein uneingeschränktes, vollwertiges Mitglied unserer Gesellschaft an.

Basis der professionellen Arbeit

Eine engagierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Mitarbeiter aller Bereiche ist die Grundlage unserer Arbeit. Diese Zusammenarbeit kann nur gelingen, wenn die Mitarbeiter über alle Ebenen hinweg einander achten, respektieren, sich in ihren Aufgaben unterstützen und zuarbeiten.
Dazu gehört Offenheit, konstruktive Kritik, Reflexion des Handelns, gegen­seitige Anregung und Information, Lob und Anerkennung. Besonderen Wert legen wir deshalb auf unsere Personalauswahl, aber auch auf regelmäßige Fortbildungen und Supervision.

Blicke öffnen, Verständnis erweitern

Darüber hinaus ist es unser Ziel, in der Öffentlichkeit Verständnis und Akzeptanz für die Anliegen der von uns begleiteten Menschen weiter zu erhöhen sowie deren Einbeziehung in das Leben der Gemeinschaft zu fördern. Damit dies gelingt, verstehen wir uns als Anwalt für Menschen mit Behinderungen, setzen uns für deren Interessen ein und wollen Diskriminierungen entgegentreten.

Rollstuhlfahrer